Homotox.at





Österreichische Ärztegesellschaft für Homotoxikologie und antihomotoxische Therapie Informationen zur Homotoxikologie und antihomotoxischen Therapie Ganzheitsschau einer traumeel gleich wirksam wie diclofenac
Synthese der Medizin von dr.med. hans-heinrich reckeweg
transkribiert von dr. Johann fuchs
Seite 7
3 Dr. Adrian Spechtler
4 Hans-Heinrich Reckeweg
Neue Erkenntnisse in der Schmerztherapie

6 NSAR – Risiko fürs Herz
6 TAASS-Studie: Traumeel gleich wirksam wie Diclofenac
Vortrag
7
Ganzheitsschau einer Synthese der Medizin (Teil 1)
therapieanfragen
10
Colon irritabile
10 Hashimoto-Thyreoiditis
ausbildung homotoxikologie
11 Prüfungsmodalitäten
11 Arbeitsgruppen
informationen
11
Autor/innen
11 Impressum
2 HOMOTOX NEWS – 01 2013


Sehr lange schon – eigentlich zu lange – haben wir es verabsäumt,
die „homotox News" zu produzieren. Es sei mir erlaubt, dazu cicero zu zitieren:
„Est proprium stultitiae aliorum vitia cemere, oblivisci suorum"
(Es zeugt von torheit, die fehler der anderen zu erkennen,
die eigenen dagegen nicht zu beachten).
dr. adrian Spechtler
Zum Wiedererscheinen der Homotox News gelten. Reckeweg hat mit der Homotoxiko- Präsident
haben wir uns vorgenommen, Reckeweg logie einen großen Schritt getan auf dem Österreichische selbst zu Wort kommen zu lassen. Wir Weg zu einer ganzheitlichen Auffassung Ärztegesellschaft für bringen die Abschrift eines Vortrages, den von Krankheit, die sich als Methode in The- Homotoxikologie und Reckeweg in seinen letzten Lebensjahren orie und Praxis bestens bewährt hat. antihomotoxische Weiters bringen wir eine kurze Biografie Es handelt sich um eine Zusammenfas- Reckeweg‘s, die uns diese interessante und sung der grundlegenden Thesen der Ho- kreative Persönlichkeit näherbringen soll. motoxikologie, mit denen Reckeweg im Eine beeindruckende Persönlichkeit, die Sinne einer Ganzheitsschau eine grund- Medizingeschichte geschrieben hat (auch sätzliche Umorientierung der rein natur- wenn die Schulmedizin ihn – noch – nicht Es ist daher unsere Säumigkeit als Fehler wissenschaftlich orientierten Medizin be- zu bezeichnen und wir wollen unsere absichtigte.
Ein Mann der neben seinem Hauptberuf „Torheit" beseitigen, indem wir wieder Der Text, den Sie nun in den nächsten als Arzt auch Entwickler einer eigenen Bio- regelmäßig die „Homotoxikologie-News" Ausgaben der Homotox News nachlesen logischen Therapie, Begründer eines Arz-verfassen werden.
können, ist als Vortrag konzipiert. Der neimittelunternehmens, Marketing- und Dies soll vor Allem auch die Lebendig- Rhythmus des Redens ist ein anderer als Vertriebsspezialist und nebenbei begnade- keit unserer Gesellschaft widerspiegeln der des Schreibens. Das ist oft „herauszu- ter Pianist war.
und ich richte daher an Sie die Bitte, an der hören". Wo es notwendig schien, haben Beginnen möchten wir den Teil der The- Gestaltung der „News" mitzuwirken, in- wir in Klammer Worte eingefügt, um den rapieerfahrungen und -empfehlungen mit dem Sie der Redaktion (am besten per Mail Fluss des Redens an den des Schreibens einigen Beispielen von Anfragen, die die an sekretariat@homotox.at) Gesellschaft in den letzten Monaten be- • Ihre Erfahrungen mit der antihomotoxi- Große Ideen stehen oft am Beginn von kommen hat.
schen Therapie mitteilen Bewegungen, die in später institutionali- Zu guter Letzt werden wir natürlich • Fragen betreffend therapeutischer Prob- sierter Form die ursprüngliche Intention auch über unsere Fortbildungsaktivitäten leme an die Redaktion richten in ihrem radikalen Ansatz und in ihrem berichten.
• Vorschläge und Wünsche zur Gestal- vollen Umfang oft nicht mehr erkennen Ich ersuche Sie, sehr geehrte Frau Kolle- tung und zum Inhalt der Seminare äu- lassen. Es kann immer wieder von Vorteil gin, sehr geehrter Herr Kollege, einerseits sein, auf dem Boden neuer Erkenntnisse unsere Säumigkeit zu entschuldigen und • eigene Erfolge mit der Antihomotoxi- auf die erste Ausformulierung der Homo- andererseits an der Gestaltung der „News" schen Therapie bei besonderen Fällen toxikologie zurückzuschauen und sich an mitzuwirken.
schildern ihren Wurzeln – in Zustimmung und Wi- Herzlichen Dank im Voraus für die Als Präsident unserer Gesellschaft habe derspruch – neu zu positionieren. Mitgestaltung des Inhaltes der „Homotox ich die Verantwortung zu übernehmen, Die ganzheitliche Betrachtung des Phä- dass schon so lange unsere News nicht er- nomens „Krankheit" darf – zumindest theo- schienen sind.
retisch – mittlerweile als selbstverständlich Dr. ADriAn Spechtler


B i O g r a P h i E
thischer Arzt, musste ein Jahr eine sogenann-te „Wohlfahrtspraxis" führen – die Bedürf-tigen mussten kostenlos behandelt werden. In dieser Zeit hatte Reckeweg akribisch die Symptome und die verabreichten Arz-neimittel seiner Patienten erfasst. Da er täg- lich mehr als 100 Patienten hatte, war sein Erfahrungsschatz bald sehr groß. Er begann 1905 – 1985, Begründer der Homotoxikologie für seine Patienten individuelle homöo-pathische Komplexarzneimittel zu entwi- heute soll hier über den Mann berichtet werden, der hinter dem Begriff
ckeln, weil er damit einen rascheren Be-handlungserfolg fand und zudem die Dauer homotoxikologie und den oben genannten Präparaten steht.
der Konsultationen weitaus kürzer war, da er nicht mehr immer die zeitraubende aus-führliche homöopathische Anamnese ma- von Reckeweg dermaßen, dass er sich zum chen musste. Dafür bekam er eine offizielle Heilpraktiker ausbildete. Und natürlich Erlaubnis seitens des Preußischen Ministers gehörte dazu auch das Studium der Lehre für Volkswohlfahrt (beglaubigt von einem Hahnemanns. Er entwickelte selbst einige Ministerialkanzleiobersekretär)Heilmittel, gab den Lehrerberuf auf und widmete sich ganz der Heilkunde.
die gründung des unternehmens hEEl
Er gründete eine Arzneimittelfirma, das Aus diesen ersten Versuchen entstand nach Laboratorium EuPha, welches nach seinem den Anfangsbuchstaben des Satzes „Herba Tod geschlossen wurde, kurze Zeit später Est Ex Luce" (die Pflanze ist aus dem Licht) aber von zwei seiner Söhne – Klaus Gün- im Jahre 1935 die Firma HEEL. die Person
ther und Alfred unter dem Namen Dr. Re- Mit 26 Präparaten startete Reckeweg– Hans-Heinrich Reckeweg wurde am 9. ckeweg und Co wieder belebt wurde. darunter Traumeel, Gripp-Heel, Angin- Mai 1905 in Herford/Westfalen als Sohn Für dieses Unternehmen hatte Recke- Heel, Husteel und Klimakt-Heel. Alles des Lehrers Heinrich Friedrich Reckeweg weg schon früh Arzneimittel entwickelt.
damals alles nur in Tropfenform, weil am und seiner Frau Ella Frieke geboren. In den leichtesten herzustellen. Etwa 2 Jahre spä- folgenden 5 Jahren bekam Hans-Heinrich der arzt und Wissenschaftler
ter kamen die ersten Tablettenpräparate, noch eine Schwester und 2 Brüder. 10 Jahre 1929 promovierte Reckeweg zum Doktor darunter Engystol auf den Markt.
später wurde der 3. Bruder geboren.
der Medizin in Bonn, wobei er sich mit Kla- Während der Zeit des Krieges – Recke- Reckeweg war das aufgeweckteste der 4 vierspielen das Medizinstudium finanzier- weg wurde zum Militär eingezogen, die Kinder und beschäftigte seine Mutter sehr. te. Sein medizinisches Interesse galt den Weigerung sich mit dem Unternehmen Diese wiederum war sehr ehrgeizig ließ al- physiologisch-chemischen Prozessen des dem Regime anzuschließen brachte Straf- len ihren Kindern Klavierunterricht geben. Organismus, Pharmakologie und Toxikolo- dienste mit sich, musste die Familie Berlin So mussten die Kinder täglich üben, was Re- gie waren seine Steckenpferde. verlassen und kam mit einigen Möbelstü- ckeweg später sehr zugute kam. Vom Vater, Er machte mit den allopathischen (schul- cken, dem geliebten Klavier und vielen einem Kantor und Organisten hatte Recke- medizinischen) Arzneimitteln Selbstversu- Flaschen homöopathischer Mittel und den weg uch sein Talent für die Musik geerbt.
che und konnte dadurch die bisher nicht ganzen Aufzeichnungen nach Triberg im bekannten Nebenwirkungen erkennen. Schwarzwald.
Gleichzeitig machte er die homöopathi- 1924 begann Reckeweg nach dem Abitur schen Arzneimittelprüfungen an sich selbst.
aufbau nach dem krieg
Medizin zu studieren. Auch seine beiden Damals schon soll er den Satz gesagt ha- Nach dem Krieg im Jahr 1948 begann Re- Brüder Alfred und Siegfried taten diese und ben: „Ich werde einmal die Homöopathie ckeweg in einem kleinen Objekt, welches wurden, so wie ihr älterer Bruder, gute ho- mit der Schulmedizin verschmelzen". Wir an seine Praxis angrenzte, die Firma HEEL würden heute sagen, er hatte eine Vision. erneut aufzubauen. Da es weder die finanzi- Reckeweg war aber mehr als das, er war Naturheilkundlich ausgerichtete Ärzte mei- ellen Mittel, noch entsprechende Maschinen mit vielen Talenten gesegnet, wie sich in nen, dass er es mit der „Homotoxinlehre" gab, wurde alles per Hand hergestellt. seinem späteren Leben zeigen sollte.
geschafft hat, wenngleich die Schulmedi- Seine verschiedenen Talente halfen ihm Sein Vater, der Pädagoge war, kam im zin die Anerkennung noch verweigert.
bei der Konstruktion verschiedener Maschi- Rahmen eines Kuraufenthaltes im Felkebad Nach seiner praktischen Ausbildung in nen zur Herstellung seiner Mittel. Auch das Diez an der Lahn mit dem Pastor Leopold Hamburg absolvierte er eine Homöopathie Design seiner Produktpackungen stammte Stephanus Emanuel Felke (1856 -1926) in Ausbildung in Berlin, wo er später auch als am Anfang von Reckeweg selbst. Handge-Kontakt. Dieser war Naturarzt, Augendia- Dozent tätig war. zeichnete Etiketten und „Werbebroschüren".
gnostiker, welcher die nach ihm benannte Lehmtherapie entwickelte und in verschie- denen Heilbädern praktizierte.
Diese Zeit war ein Wendepunkt in seinem Bereits in diesem Jahr begann Reckeweg im Das wiederum interesseierte den Vater Leben. Er eröffnete eine Praxis als homöopa- Rahmen von Symposien seine Erkenntnisse 4 HOMOTOX NEWS – 01 2013



B i O g r a P h i E
und der Homöopathie. Sein Ausspruch „Ich werde einmal die Homöopathie mit der Schulmedizin verschmelzen" hat in diesem Sinne Gültigkeit. Er hat mit der Homotoxi-kologie eine Brücke zwischen den beiden Bereichen geschaffen. Immerhin sind Präparate wie Traumeel bereits seit 1935 auf dem Markt. Moderne Untersuchungsmethoden, die diese Mittel mit den bewährten schulmedizinischen Mitteln vergleichen, zeigen heute, wie hEEl firmengebäude 1963
historische Verpackungen gripp-heel, Engystol
wirksam sie sind, ohne den Organismus durch komplizierte Abbaumechanismen zu seiner Homotoxikologie an die Kolle- gruppe an den Quandt-Konzern. Er wollte zusätzlich zu belasten. Gerade für Men- genschaft weiterzugeben. Waren es am sich als Wissenschaftler nicht mehr mit den schen, die viele systemerhaltende Mittel Anfang nur 8 Ärzte, die seinen Ausführun- Einschränkungen durch die Bürokratie aus- einnehmen ein wichtiger Aspekt. Und na- gen zuhörten, waren es in den 50er Jahren einandersetzen.
türlich für Kinder, denen man solche Belas- etwa 50 Ärzte und in den späten 60ern bis tungen ersparen möchte, bei denen regula- zu 500 Teilnehmer, die Reckeweg nach reckeweg in den uSa – ein Neubeginn?
tive Methoden besonders gut funktionieren.
Baden-Baden, den neuen Standort seines Noch einmal wagte Reckeweg einen Unternehmens zur Fortbildung einlud. Re- Neustart, diesmal in den USA, und grün- Wie sieht es heute in Österreich aus?
ckeweg war ein brillanter Redner, der seine dete die BHI – „Biological Homoeopathic Immer mehr Ärzte wenden dieses Prinzip Zuhörer in Bann zog wenn er über seine Industries" in Albuquerque, entwickelte 52 in ihrer Praxis an, werden dadurch auf die Homotoxinlehre sprach. Er war auch ein neue homöopathische Komplexmittel und klassische Homöopathie aufmerksam und großzügiger Gastgeber für seine Kollegen.
begann die Homotoxinlehre auf dem ame- können damit ihren Patienten schonende 1954 zog Reckeweg erstmalig in eine rikanischen Kontinent zu verbreiten. Bis und wirksame Behandlungsmethoden an- Villa in Baden-Baden, wo neben Wohnung nach Südamerika reichten seine „Lehraus- bieten. Eine Methode, die in der Zeit der und Praxis auch der Betrieb von HEEL un- flüge", wo auch heute noch die Homotoxi- vielen chronischen Beschwerden schnell tergebracht war. Er entwickelten Präparat kologie angewendet wird.
und oft sehr gut helfen können und die Be- um Präparat. Und langsam aber sicher war findlichkeit des Patienten deutlich verbes- auch dieses Gebäude zu klein. die letzten Jahre
sern. Diese Ärzte können dann entscheiden, Trotz seiner vielen Vortragsreisen, die er 1984 wurde Reckeweg immer schwä- wann welche dieser Therapieformen sinn- unternahm, der Entwicklung neuer Präpa- cher, er wurde in die Schweiz zur Betreu- voll eingesetzt werden können. rate, der Ausarbeitung der Homotoxinleh- ung gebracht und verstarb, trotz intensiver Es sind rund 2.000 Ärzte in Österreich, re, kümmerte er sich auch, unterstützt von Betreuung am 13. Juni 1985, kurz nach die sich mit dieser Therapiemethode in einer Hand voll treuer Mitarbeiter um einen Vollendung des 80. Lebensjahres.
Österreich befassen und jährlich kommen neuen Standort für sein stetig wachsendes etwa 50 dazu.
Seine Vision
Die Österreichische Ärztegesellschaft Reckeweg war ein charismatischer Wissen- feiert im Mai 2014 ihr 20jähriges Beste- ausbau der firma hEEl am neuen
schaftler, Künstler, Arzt und Geschäftsmann, hen und bemüht sich die Idee Reckeweg‘s der auch in schwierigsten Zeiten immer sein in seinen Sinn fortzuführen und bringt mit 1963 war es dann so weit und Reckeweg Ziel verfolgte eine zeitgemäße, naturheil- einem breiten Seminarangebot Informatio- konnte sein neues Firmengebäude in Ba- kundliche Therapie, die Homotoxikologie, nen an interessierte Ärzte und Apotheker. den-Oos beziehen, das Stammhaus, wel- zu entwickeln und anzuwenden. ches bis heute besteht und natürlich um ein Die Zeit in der erlebte hatte es ihm ermög- Vielfaches vergrößert und den modernen licht ohne großen bürokratischen Aufwand hans-heinrich reckeweg – Begründer der ho-Bedingungen angepasst, errichtet wurde.
seine Lehre mit den entsprechenden selbst motoxikologie von Monika Doerper reckeweg Daneben gründete er die Firmen Cos- entwickelten Mitteln zu unterstützen (etwas, mochema und Fides, welche spezielle was heute nie mehr möglich wäre, die Vor- Komplexmittelsortimente vertrieben, Shoy- gaben der Behörden sind einfach zu streng). HHR heiratete Margarete Strehle 1932. near, die Firma, die seine „naturgerechten" Er hat Weitblick bewiesen, war wissen- Zwei Kinder entsprangen dieser Ehe, 1935 Kosmetika herstellte und den Aurelia-Ver- schaftlich seiner Zeit voraus und hat ein kam sein Sohn Jürgen und 1937 seine Toch- lag, der die Bücher zur Homotoxikologie Therapiekonzept hinterlassen, das es auch ter Monika zur Welt. Ihr Mann, Dr. Fried-und die Zeitschrift „Biologische Medizin" heute noch naturheilkundlich orientierten rich Doerper (ein gelernter Rechtsanwalt) herausgab.
Ärzte ermöglicht akute, wie auch chroni- trat 1963 ins Unternehmen ein und baute sche Erkrankungen mit regulierenden Mit- an der Seite HHR‘s das Unternehmen aus, heel wird verkauft
teln zu behandeln, ohne ein umfangreiches welches er nach dem Tod des Schwiegerva- 1977, es begannen die ersten bürokrati- homöopathisches Studium zu absolvieren. ters bis Mitte der 1990er Jahre leitete. schen Hürden für das Unternehmen, ver- Die Homotoxikologie ist eine ganz her- kaufte Reckeweg seine Unternehmens- vorragende Ergänzung zur Schulmedizin ruDolf MAurer dafür war hier ein erhöhtes Risiko von gast- NSar – risiko fürs herz
rointestinalen Blutungen festzustellen. Zu-dem wurde die Wirksamkeit als deutlich geringer eingeschätzt.
NSar sind seit langer Zeit Standard in der Behandlung akuter
Auch die Alterseinschränkung (topisch z. B. erst ab 14 Jahren) ist zu beachten. und chronisch schmerzhafter Erkrankungen.
Quellen
Coxib and traditional NSAID Trialists‘

Dazu zählen z. B. Acetylsalicylsäure, Ibu- Studien mit 229.296 Patienten, in denen (CNT) Collaboration. Vascular and upper
profen oder Diclofenac und auch die verschiedene NSAR miteinander vergli- gastrointestinal effects of nSAiD: meta-analyses Coxibe. Diese waren wegen möglicher kar- chen wurden.
of individual participant data from randomised diovaskulärer Probleme in die Diskussion Dabei zeigte sich, dass länger verab- trials. lancet; online 30. Mai 2013 reichtes, hochdosiertes Diclofenac ein Griffin MR. High-dose non-steroidal anti-
2004 wurde Rofecoxib (Vioxx®) wegen dem Coxibe vergleichbares cardiovasculä- inflammatories: painful choices. lancet; online
erhöhten Risikos für kardiovaskuläre Ereig- res Risiko aufweist.
30. Mai 2013 dx.doi.org/10.1 016/S0140- nisse vom Markt genommen.
Auch das hochdosierte Ibuprofen er- Im „Lancet" Mai 2013 wurde eine Me- höht dieses Risiko, wenn auch nicht ganz PRAC recommends the same cardiovascular
taanalyse veröffentlicht, welche 280 pla- precautions for diclofenac as for coX-2 cebokontrollierte Studien mit 124.513 Pa- Interessant ist, dass diese Herzkreislauf- inhibitors. Mitteilung der eMA vom 14. Juni tienten, mit NSAR vs. Placebo sowie 474 erkrankungen nicht bei Naproxen auftraten, Traumeel® Salbe, Traumeel® Gel*** bzw. das Vergleichspräparat, topisches NSAR-Gel (Diclofenac 1%).
Bei allen Teilnehmern wurden die Stu- wirksam wie Diclofenac dienmedikamente topisch 3-mal täglich an jedem der 14 Studientage angewendet. Eine abschließende Untersuchung fand nach 6 Wochen statt. Die Studie wurde von März 2009 bis September 2011 in 15 (Traumeel® in Acute Ankle Sprain Study) Zentren in Spanien durchgeführt.
Eine aktuelle Studie zum thema Schmerz wurde beim Eular kongress
Am Tag 7 wiesen alle 3 Gruppen me-diane prozentuale Reduktionen der in Madrid im Juni 2013 vorgestellt. dies zu einem Zeitpunkt wo die
VAS-Schmerzscores auf: Traumeel® Sal-be (60,6% Reduktion), Traumeel® Gel NSar gerade ein wenig in das Schussfeld der kritik gekommen sind,
(71,1% Reduktion) und Diclofenac Gel (68,9% Reduktion). Mann-Whitney(MW)- gerade was das thema herz-kreislauferkrankungen betrifft.
Effektstärken und die untere Grenze des Konfidenzintervalls (LBCI; vorgegebene Benchmark 0,4) zeigten die Äquivalenz ruDolf MAurer beider Traumeel® Präparate vs. Diclofenac bei der Reduzierung von Sprunggelenks- Die TAASS-Studie ist eine randomisierte Verstauchung des Sprunggelenks (Grad 1 kontrollierte Blindstudie, an der 449 kör- und 2) teilnahmen. perlich aktive Männer und Frauen (im Alter Die Teilnehmer wurden randomisiert einer Die TAASS-Studie hat eindrücklich gezeigt, von 18-40 Jahren) mit leichter bis mäßiger von drei Behandlungsgruppen zugeteilt: dass die lokale Anwendung von Traumeel eine effektive Alternative zur lokalen An- in der Studie wurden verglichen
wendung von Diclofenac in der Behand-lung von Verstauchungen des Sprungge- Traumeel Salbe und Traumeel Gel lenks darstellt. *** traumeel Gel® wird demnächst in Österreich verfügbar sein 6 HOMOTOX NEWS – 01 2013 tatsächlich als Erbrechen und profuse Diarrhoe ab, die ohne Kenntnis der Ar-sentoxikose als akute Gastroenteritis im- Ganzheitsschau einer ponieren. Als Ausdruck einer Giftabwehr lassen sich also Exkretionsphasen oder Ausscheidungsabschnitte der Homotoxine Synthese der Medizin feststellen, wie sie auch von den physiolo- gischen Exkretionsvorgängen her bekannt von Dr.med. Hans Heinrich Reckeweg, Baden-Baden sind. Wenn das Arsen nun nicht in der Exkretionsphase ausgeschieden, sondern resorbiert wird, dann werden als Antwort die homotoxinlehre als fundament der allgemeinen Pathologie und therapie (teil 1).
des Organismus auf ein Homotoxin die Antwortabschnitte oder Reaktionsphasen deutlich. In die Kategorie der Reaktions-phasen sind alle entzündlichen Vorgänge Biologisch heißt naturgerecht und besagt: dieses Abwehrkampfes des Fließsystems einzuordnen. Rößle kennzeichnet die Ent-im Einklang mit den Naturgesetzen. Lassen „Mensch" gegen Homotoxine und die zündung als eine parenterale Verdauung. sie uns nun die naturgesetzlichen Grund- dabei erlittenen Homotoxinschäden sind Man muss im Sinne der Homotoxinlehre lagen der Medizin im Rahmen der Homo- jene Vorgänge, Zustandsbilder und Erschei- ergänzen: die Entzündung ist eine parente- toxinlehre entwickeln und die therapeuti- nungsformen, die wir bisher als Krankhei- rale Verdauung der Homotoxine.
schen Konsequenzen daraus ziehen. Alle ten bezeichneten. Die Entzündungsentstehung durch Lebensäußerungen, auch die Nervenfunk- Nach Fühner sind Vergiftungen Krank- Gifteinwirkung kann experimentell repro- tionen beruhen auf der Umsetzung che- heiten und müssen als solche behandelt duziert werden z. B. durch Ätzung mit Ar- misch fassbarer Stoffe und Verbindungen. werden. Umgekehrt sind Krankheiten Ver- gentum nitricum sowie durch Hitze- und Ein Beispiel mag dieses erläutern: Wenn in giftungen, nämlich solche durch exogene Kälteeinwirkung, wobei homotoxische einem Reagenzglas Natronlauge (NaOH) und endogene Homotoxine. Damit haben Gewebshormone freiwerden wie das His-und Salzsäure (HCl) zusammengeschüttet wir eine klare und naturwissenschaftlich tamin, Acetylcholin und andere. Speziell werden, so entsteht eine völlig neue Verbin- fundierte Definition des Krankheitsbegriffes das Histamin ist bei allen Entzündungen dung, das Kochsalz (NaCl). Die beteiligten gewonnen. maßgeblich beteiligt, indem zunächst die Elemente sind nicht etwa verschwunden, Lassen sie uns anschließend weitere Endstrombahn der Gefäße durch Histamin sondern sie haben lediglich den Ort der Begriffe klarstellen: Wenn Krankheiten als weitgestellt wird und konsekutiv eine Ex-Bindung gewechselt und sind in eine an- der Kampf gegen Homotoxine oder als sudation von Plasma ins Gewebe erfolgt. dere Phase getreten. Auch im Organismus Homotoxinschädigungen erkannt werden Entzündungen spielen sich im Bindegewe-wechseln die chemischen Wirkfaktoren müssen, so entspricht die Gesundheit ei- be ab, das allenthalben zwischen Zelle und den Ort der Bindung, welcher Vorgang ei- nem Freisein von Homotoxinen und Ho- Endstrombahn zwischengeschaltet ist. Alle ner Änderung des chemischen und biologi- motoxinschädigungen. Gesundung ist mit Stoffe, die von der Zelle abtransportiert und schen Gleichgewichtszustandes entspricht, einem siegreich verlaufenden Kampf gegen von der Blutbahn zur Zelle weitergeleitet der als Phase bezeichnet wird.
Homotoxine und Homotoxinschädigungen werden, müssen das Bindegewebe passie- Die Gesetze der Chemie regieren auch gleichzusetzten. Der Organismus will sich ren. Im Bindegewebe werden auch homo- in der Medizin. Wenn z. B. ein Nahrungs- gewissermaßen durch die Krankheit von toxische Ballaststoffe, die vom Körper zu- stoff, ein Gift, ein Medikament oder irgend- Homotoxinen befreien und macht auch nächst nicht verwertet werden, abgelagert eine chemische Verbindung vom Körper den Versuch, Homotoxinschäden wieder und verweilen hier solange, bis eine neue resorbiert wird, so laufen chemische Um- auszugleichen. Kurz gesagt: Krankheit Belastung durch Homotoxine hinzukommt, setzungen unter Beteiligung dieses Wirk- dient in jedem Falle der Gesundung. (Sie) um dann im Ablauf einer Entzündung abge- stoffes ab. Der menschliche Organismus ist nämlich der Ausdruck eines biologisch baut, das heißt entgiftet und ausgeschieden ist nach Bertalanffy ein Fließsystem, das zweckmäßigen Kampfes gegen Gifte und zu werden. Entzündungen sind, wie wir sich im Fließgleichgewicht befindet. Stoffe Giftschäden.
später erfahren, biologisch zweckmäßige strömen ein, werden chemisch umgesetzt, Nach Klärung dieser Begriffe lassen sie Entgiftungsvorgänge im Bindegewebe.
verändern die Organe des Fließsystems, uns nunmehr den Weg eines Homotoxins Als dritte Homotoxinabwehrphase tre- werden selbst dabei verändert und dann im Organismus verfolgen und damit die ten die Ablagerungsabschnitte oder die wieder ausgeschieden. Wenn Stoffe zuge- Auswirkungen der Homotoxine aufde- Depositionsphasen in Erscheinung: z. B. führt werden, die dem Fließsystem zuträg- cken. Wir nehmen einen Modellversuch wird das Arsen in den Nägeln und Haa- lich sind, so bleibt das Fließgleichgewicht zu Hilfe und analysieren die Arsenver- ren, in den Schuppen der Haut, in Ke- erhalten. Bei Zufuhr von Giften aber setzen giftung. Für den Organismus besteht der ratosen usw. abgelagert und fällt damit Störungen ein, die Abwehrmaßnahmen ge- einfachste Weg, sich von dem Homotoxin durch Abstoßung langsam ebenfalls der gen diese Gifte sind. Stoffe, die Störungen Arsen zu befreien in der möglichst raschen Ausscheidung anheim. In anderen Fällen bzw. Abwehrmaßnahmen oder auch Schä- Herausbeförderung durch Erbrechen werden die Depositionsphasen deutlich den des Fließsystems „Mensch" bedingen, und Diarrhoe. Dieser Mechanismus läuft als Gallen- und Nierensteine, als Lipome, sind „Homotoxine" oder „Anthropotoxi- beim Arsen, beim Phosphor, Quecksilber Myome, als Adipositas, Cholesterinämie ne" oder „Menschengifte". Der Ausdruck und zahlreichen anderen Homotoxinen und anderes. In den ersten drei Phasen, also den Exkretionsphasen, Reaktions- wirksamen Homotoxine werden auch als in Erscheinung, evt. auch nur eine postin- phasen und Depositionsphasen haben die „Retoxine" oder als „Rückgifte" bezeichnet. fektiöse Anämie als Imprägnationsphase. Abwehrsysteme den Kampf gegen Homo- Zelluläre Phasen entstehen nämlich auch Dieses hängt außer von den Loci minoris toxine gewonnen. Sie sind nicht durch die durch Rückgiftwirkungen. Wenn nämlich resistentiae, d.h. von bereits früher erfolgten Homotoxine geschädigt. Zwar haben sich die ersten drei Exkretions-, Reaktions- und zellulären Schädigungen, ganz besonders im Ablauf dieses Abwehrkampfes Unzu- Depositionsphasen nicht zur Auswirkung von der derzeitigen Homotoxinlage ab. träglichkeiten ergeben, aber letztlich sind kommen, indem z. B. ein Ekzem, das mit Die Homotoxine befallen bei einem die Homotoxine humoral beweglich und der Entgiftung und Ausscheidung von Hist- solchen Vikariationseffekt meist andere (werden) entweder physiologisch über amin in Hautschuppen und serösem Exsu- Gewebe, die nach ihrer embryonal ent- eine Exkretions- oder pathologisch über dat einhergeht, medikamentös oder durch wicklungsgeschichtlichen Abstammung eine Reaktionsphase ausgeschieden oder zellschädigende Faktoren wie z. B. durch eine entscheidende Bedeutung für den zunächst in einer Depositionsphase ab- Röntgenstrahlen, Teerpinselungen usw. ab- Ablauf der Vikariationseffekte haben, in- gelagert. Nach der dritten Phase lässt sich gestoppt wird, so unterbleibt die Entgiftung sofern die Homotoxine im Ablauf der Pha-eine typische Markierung vornehmen: der des Histamins. Dieses wird damit aus der senverschiebungen mit den verschiedenen „Biologische Schnitt", denn jetzt folgen Reaktionsphase des Ekzems verdrängt und Keimblattgeweben verschieden chemisch die letzten drei Phasen, deren Genese und muss aufgrund der dargelegten chemischen reagieren bzw. andere Symptome machen.
Charakteristika von den ersten drei Phasen Gesetze nunmehr eine andere Wirkung in So ist bei der Tonsillitis das „Lympho- grundverschieden sind. einer anderen Phase hervorrufen, z. B. als derm", bei Bluterkrankungen das „Hae- Wenn nämlich Homotoxine in mas- Asthma im Sinne der Imprägnationspha- moderm", beim Ekzem ist das Ektoderm siver Dosis zugeführt werden oder wenn se, evt. auch als Angina pectoris, wie ich von den Homotoxinen befallen. Beim über lange Zeit hin eine schubweise bzw. es in einem klassischen Fall beobachtet Asthma oder Ulcus duodeni dagegen das chronische Vergiftung erfolgt, so setzt das habe. Auch als Ulcus duodeni kann sich Entoderm, gegebenenfalls das „Sympathi-Homotoxin – in unserem Modellversuch dieser Verdrängungseffekt des Histamins koderm". Die neu gebildeten Begriffe sind das Arsen – an zellulären Strukturen Schä- im Sinne einer Rückvergiftung äußern. sinngemäß zu deuten. den z. B. im Sinne einer Kreislaufschwäche Aus diesem Beispiel wird schon ersichtlich, oder Lähmung, und zwar blockiert das Ar- dass eine Phase in eine andere überwech- Erläutern wir die Vikariationseffekte:
sen das Glutathion oder schädigt sogar das seln kann und dass beiden Phasen ursäch- Wenn eine Phase in eine nachfolgende Erbmaterial, speziell die auf den Chromo- lich dasselbe Homotoxin zugrunde liegen verlagert wird, z. B. eine Tonsillitis als Reak- somen lokalisierten Gene. kann, wie z. B. das Histamin, durch wel- tionsphase in eine Agranulozytose als Im- Der Arsenkrebs ist nach Bauer das ches sowohl Asthma wie Ekzem(e) wie (ein) prägnations- oder ev. in eine Leukämie als Schulbeispiel der Auswirkung einer karzi- Ulcus duodeni auch experimentell hervor- Degenerationsphase, so handelt es sich um nogenen Substanz. Im Gegensatz zu den gerufen werden können, ebenso wie durch eine „progressive Vikariation". Während ersten drei humoralen Phasen, bei denen Arsen eine Gastroenteritis, ein Fieber, Ke- die Rückverlagerung der Homotoxine z. B. das Homotoxin humoral kreist und keine ratosen, Kreislaufschwäche und Lähmung aus der Imprägnationsphase des Asthmas in zellulären Schäden setzt, sind die letzten und Krebs. Dieser Mechanismus der Verla- die Reaktionsphase eines Ekzems oder in drei Phasen sogenannte zelluläre Phasen. gerung von Homotoxin auf andere Gewe- die Exkretionsphase der Expektoration oder Die ersten drei humoralen Phasen kann be und damit „Vikariation" in eine andere in irgend -eine andere der vorhergehen-man auch als Krankheiten der Disposition, Phase lässt sich bei allen Fällen in Klinik den Phasen als „regressive Vikariation" zu die drei zellulären Phasen als Krankheiten und Praxis, speziell bei den sogenannten kennzeichnen ist. In den Ausscheidungen der Konstitution definieren. Komplikationen und Nebenwirkungen, be- lassen sich die vorher gewebswirksamen Als erste der zellulären Phasen werden obachten. Wir sprechen bei einer solchen Homotoxine dann wieder identifizieren, die Eindringungsabschnitte oder Imprägna- Phasenverschiebung der Homotoxine, ei- z. B. das Histamin in den Schuppen bei tionsphasen oder Rückvergiftungsabschnit- nerlei in welcher Richtung sie erfolgt, von Psoriasis und Ekzemen, das Tyramin im te festgestellt, dann die Degenerationspha- einem „Vikariationseffekt". Sputum usw. Die progressive Vikariation sen oder Entartungsabschnitte und letztlich Degenerationsphasen treten entweder ist, wenn dabei der Biologische Schnitt die Neoplasmaphasen, Neubildungs- oder bei konzentrierter Homotoxineinwirkung überschritten wird, mit Zellfermentschäden Krebsbildungsabschnitte. Als Kriterium, auf oder wenn im Sinne Spiranski´s ein verbunden. Wir sprechen dann von „reto-ob es sich bei den zellulären Phasen um Zweitschlag erfolgt oder bei zweitmaliger xischer Imprägnierung" oder Rückvergif-eine Imprägnations-, Degenerations- oder Einwirkung einer toxischen Belastung im tung. Wenn aber die Homotoxine lediglich Neoplasmaphase handelt, gilt die Art der Sinne Selye´s oder im Sinne der Homoto- in eine humorale Phase progressiv vikari- Zellfermentschädigung. Bei den Imprägna- xinlehre bei mehrfacher Rückvergiftung. ieren, z. B. in ein Ödem als Depositions- tionsphasen sind Zellstrukturen mehr oder Sie können z. B. einer Angina tonsillaris phase, so handelt es sich um einen „Rück-weniger noch reversibel beeinträchtigt, folgen, die im Ablauf mehrerer Rezidive schlageffekt". Die in umgekehrter Richtung bei den Degenerations- und Neoplasma- jeweils im Sinne des Zweitschlages mit re- ablaufende regressive Vikariation dagegen phasen dagegen irreparabel geschädigt. toxischen Maßnahmen angegangen wird. ist biologisch zweckmäßig und im Sinne Bei den Neoplasmaphasen sind zusätzlich Die Reaktionsphase der Tonsillitis erlischt. der Naturheilung zu deuten.
Karzinotoxine im Spiel. Bei den zellulären Dafür tritt eine Agranulozytose, evt. sogar Die sechs homotoxischen Phasen, in Phasen muss noch ein spezieller Faktor der eine Leukämie, eine Nephrose oder eine deren Mitte die humoralen Phasen durch Rückvergiftung oder „retoxischen" Imprä- Panmyelophthise als Degenerationsphase den Biologischen Schnitt von den zellulä- gnierung Erwähnung finden. Die dabei oder sogar ein Sarkom als Neoplasmaphase ren Phasen geschieden werden, lassen sich 8 HOMOTOX NEWS – 01 2013 humorale Phasen
gesteigerte beginnende endgültige dauerhafte bösartige Speicherung Speicherung Schädigung Veränderung Ausscheidung Entzündung Zellerkrankung Zelluntergang Zellentartung Neurodermitis Hautatrophie Hautkrebs Colitis ulcerosa entzündung Verstopfung entzündung Fettleber chronische Bauch- Diabetes mellitus Bauchspeichel- speichel- drüsenfluß speicheldrüsen- entzündung verkalkung Knochen/ Gelenkflüssigkeit Arthritis Gelenkschwellung der biologische Schnitt
6-Phasentabelle nach reckeweg
unter Berücksichtigung der Gewebe tabel- sich charakteristische Vikariationseffekte oder sie erzeugen einen solchen. In der larisch darstellen. und pathogenetische Beziehungen aller Gravidität aber ist der Embryo das gegen Wenn auf der Abszisse (die) Phasen seiner Erkrankungen untereinander. So Homotoxine empfindlichste Gewebe im und auf der Ordinate die von den Homo- kann eine Agranulozytose mit einer vorhe- mütterlichen Körper. Viele bisher uner- toxinen befallenen Gewebe nach ihrer rigen Tonsillitis oder eine Angina pectoris klärliche pathogenetische Zusammenhän-embryonalen Abstammung eingezeichnet mit einem vorher durchgemachten Ekzem ge werden durch die Homotoxinlehre als werden, so resultiert daraus eine zweidi- genetisch zusammenhängen, oder ein Viti- gesetzmäßig ablaufende progressive oder mensionale Übersicht über alle bekannten um cordis mit einer früheren Polyarthritis regressive Vikariationen verifiziert, als Krankheiten. rheumatica, diese wieder mit einer reto- letztere z. B. die Spontanheilungen von xisch behandelten Angina tonsillaris oder Karzinomen durch interkurrente Reakti- die tabelle der „homotoxikosen"
ein Asthma mit einem Ekzem, dieses wie- onsphasen wie ein Erysipel, worüber in der oder die „6-Phasen-tabelle":
der mit einem Leberschaden. Literatur mehrfach berichtet wird. Links oben befinden sich die harmloses- Auch Herzmuskelschäden, Nephrosen, Die progressive Vikariation stellt sich ten, z. B. (die) Hyperhidrosis, rechts unten Muskelatrophie, Syringomyelie, multiple auf der Tabelle als eine Verschiebung von die schwerwiegendsten Erkrankungen, z. B. Sklerose, Epilepsie, Schädigung der blutbil- links nach rechts und nach unten oder nach (das) Myosarkom. Von links nach rechts denden Organe wie postinfektiöse Anämie, unten dar. Während die regressive Vikaria-und von oben nach unten auf der Tabel- Leukämie, Panmyelophthise, Osteomyelo- tion, d.h. die Rückentwicklung der Phasen le nimmt die Gefährdung des Patienten sklerose und andere (Schäden), aber auch in Richtung auf die Exkretionsphasen zu zu. Alle rechts des Biologischen Schnittes Karzinome und Sarkome lassen sich auf auf der Tabelle als eine Verschiebung nach lokalisierten Erkrankungen beruhen auf diese Weise genetisch analysieren, eben- links und nach oben oder nach oben sicht- Zellschäden, bei denen sich die Homoto- so wie konnatale Missbildungen, die auf bar wird. xine im Kondensationsprinzip verdichten, intrauterin – durch Rückvergiftungseffekte
während bei den humoralen Phasen links bei der Mutter- bedingten Sauerstoffmangel fortsetzung folgt in der nächsten ausgabe
des Biologischen Schnittes die Tendenz zur oder auf Gifteinwirkungen, z. B. auf Ätzun-
der homotox News.
Selbstheilung, das sogenannte Exkretions- gen wegen Erosionen, Fluor albus, Nabe- prinzip, besteht. lekzem und andere (Störungen im Niveau Wir DAnken herrn Dr. JohAnn fuchS Alle Krankheiten eines Patienten lassen der Haut) zurückgeführt werden können.
für Die trAnSkription DeS teXteS DeS sich im Sinne einer biologischen Geschichte Die Homotoxine und Retoxine befallen VortrAGeS Von Dr. hAnS-heinrich auf dieser Tabelle verfolgen. Dabei ergeben dabei stets den Locus minoris resistentiae reckeWeG ignatia homaccord tropfen angezeigt
colon irritabile
sein. Bei einem etwaigem Globusgefühl
Ypsiloheel (3 x 1 Tablette).
Eine antihomotoxische therapie bietet sich mit folgenden Präparaten an:
Als parenterale Therapie sind Mischspritzen von cerebrum compositum, tonico injeel
• traumeel S
und coenzyme compositum zur Stimmungs-
• Nux vomica-homaccord
aufhellung sinnvoll (auch als Infusion). Je- • Podophyllum compositum
weils 5 bis 10 Sitzungen, 1 bis 2 x pro Woche.
im akutstadium sollten diese Präparate in und china-homaccord tropfen das Befin-
Sollten alle beschriebenen Maßnahmen einer Mischspritze intravenös appliziert den des Patienten zu verbessern.
nicht zum Ziel führen, so wäre als letzte werden, und zwar über einen Zeitraum
Möglichkeit noch eine Nosodentherapie zu
von drei tagen; danach übergang auf die Mucosa compositum zur Regulation der erwägen. Hierbei sind der Häufigkeit nach
orale Einnahme, und zwar mit folgenden Schleimhautfunktion sowie colon suis- folgende Nosoden zu berücksichtigen:
Präparaten:
injeel zur Regulation der Darmtätigkeit 1 – • Salmonella typhi-injeel
2 x pro Woche s.c (4 bis 6 Wochen). Nach • coxsackie-Virus-a -injeel
Nux vomica homaccord tropfen
einer ebensolangen Pause kann die Kur Podophyllum compositum Tropfen wiederholt werden, ggf. mehrmals.
Die Akupunktur kann recht erfolgreich jeweils 3 x täglich 15 Tropfen sein. Empfohlen werden die Punkte Di4, Vielfach korrelieren die Beschwerden mit H21, H25, Li13, Kg13, Kg6. Da nach Durchfällen der Organismus auf- psychischen Streßsituationen und sind grund der Elektrolytverluste geschwächt als Ausdruck eines psychosomatischen Weitere Informationen
ist, können Veratrum-homaccord tropfen Geschehens aufzufassen. Oral können
sekretariat@homotox.at, t: 01/615 63 09 Wenn schon eine Schilddrüsenunterfunk- tion vorliegen sollte, so empfehlen wir Ih-
nen den Versuch mit Strumeel forte, 3 x
täglich 10 Tropfen. Auch die Gabe von
Die Hashimoto-Thyreoiditis ist eine chro- vorsichtig, ja zurückhaltend sein. Alle Ho- thyreoidea compositum kann nach erfolg-
nische lymphozytäre Schilddrüsenentzün- möopathika, die für Schilddrüsenfunkti- reicher Ausleitungstherapie und Verbes- dung in einer hypertrophen Form. Diese ist onsstörungen bekannt sind, haben diesen serung der Symptomatik erfolgreich sein. dem Kreis der Autoimmunkrankheiten zu- Diese Homöopathika können aber nicht zuordnen. Die Ursachen liegen vermutlich Die antihomotoxische Therapie kann die Hormonsubstitution ersetzen! in einem autosomal-dominanten Erbgang. hier nur palliativ erfolgen. Mitunter kann man durch die Erhebung Schilddrüsenerkrankungen aller Art treten Die Grundtherapie muss mit Kortison, der Anamnese oder durch bioelektronische in betroffenen Familien gehäuft auf. Es Enzymen und eine Eigenblutgegensensibi- Testverfahren den Zusammenhang zu ande- handelt sich um eine Autosensibilisierung lisierung erfolgen.
ren Infektionserkrankungen herstellen. Insbe- gegen Thyreoglobulin. In 95 % der Fälle ist Aus diesem Grunde raten wir dazu, zu- sondere sind grippale Infekte, rezidivierende die Manifestation bei Frauen im Alter von nächst einmal eine rein ausleitende ent- Tonsillitiden, chronische Sinusitiden, Coxsa- 40 bis 60 Jahren, bei 25 % der Kranken giftende antihomotoxische Behandlung ckie- und Herpes-Virusinfektionen zu nennen. findet man gleichzeitig andere Autoimmu- durchzuführen. Man gibt hierzu die Präpa- Die Gabe des entsprechenden homöo- nerkrankungen wie rheumatische Arthritis, rate lymphomyosot, hepar compositum, pathischen Komplexmittels, z. B. Mucosa
Lupus erythematodes, Sjögren-Syndrom, Solidago compositum und Nux vomica-
compositum oder auch des passenden Nosodenpräparates kann in diesen Fällen Der Verlauf ist meist langsam, diffus, Außerdem empfehlen wir eine aus- erfolgreich sein.
mit wachsender Struma. Zu Beginn findet führliche Terrainbehandlung mit der Auto- Wie bei allen chronischen Entzündun- man hyperthyreote, im Laufe der Jahre eine Sanguis-Stufentherapie. Zur Technik dieser gen empfehlen wir auch hier die Gabe von Entwicklung meist hypothyreoter Hormon- Eigenblutbehandlung lesen Sie bitte den Antioxidantien und Enzympräparaten und spiegel. Es besteht die Gefahr einer Be- beiliegenden Sonderdruck. Folgendes Vor- last but not least muss auf die besondere psy- einträchtigung des Schluckaktes und der gehen wird empfohlen: chische Situation des Patienten eingegangen Lungenfunktion. Bei Nichtbehandlung des 1. Stufe
hepar compositum +
werden. Neben den üblichen entspannen- Hormonmangels sind alle Komplikationen ubichinon compositum
den Verfahren sollte auch noch das passen- der Hypothyreose zu befürchten.
ampullen
de Konstitutionsmittel gegeben werden. Wie bei allen Autoimmunprozessen 2. Stufe
glandula thyreoidea
muss man mit der Gabe von immunstimu- lierenden Homöopathika außerordentlich hypophysis suis-injeel
sekretariat@homotox.at, t: 01/615 63 09 1 0 HOMOTOX NEWS – 01 2013 Prüfungsmodalitäten zur Erlangung des
Zertifikats der Ausbildung in Homotoxikologie
dr. andrian Spechtler, präsident der
Österreichischen Ärztegesellschaft für

Prinzipiell ist es das Bestreben des Vorstandes im rahmen der Prüfung festzustellen,
homotoxikologie und antihomotoxische dass der Einsatz der antihomotoxischen therapie im rahmen der täglichen Praxis im
therapie, Arzt für Allgemeinmedizin, Sinne einer ganzheitlichen, naturheilkundlichen Betrachtung des Patienten erfolgt.
5081 Anif-niederalm, Donisenweg 8 auch soll die kombinationsmöglichkeit mit anderen naturheilkundlichen Methoden
sowie die Ergänzung zu schulmedizinischen Behandlungen gezeigt werden.

dr. Johann fuchs, Arzt für Allgemeinmedizin,
8045 Graz-Andritz, Andritzer reichsstraße 42

Voraussetzungen für die
Wenn ein anderer Termin gewünscht ist, Zulassung zur Prüfung
bitte 2 Monate vorher melden. Es muss im- rudolf Maurer, Österreichische Ärztegesellschaft
sind der Besuch der mer mindestens ein Vorstandsmitglied an- für homotoxikologie und antihomotoxische • 6 Grundlagenseminare wesend sein.
therapie, 1232 Wien • mindestens eines Workshops (beliebig Der Ausbildungsplan ist so erstellt, dass die Teilnahme an den Grundlagensemi- • mindestens zweier Spezialseminare (be- naren innerhalb von 2 Jahren stattfinden kann. Die einzelnen Grundlagensemina- • Teilnahme an den Arbeitskreisen (The- re müssen nicht in der angegebenen Rei- rapieanfragen, Erfahrungsaustausch) henfolge besucht werden, es handelt sich soweit auf Grund regionaler Gegeben- immer um abgeschlossene Module. Teil- nehmern, die bislang noch keinen Zugang • Kenntnis der Fragen aus dem Fragen- zur Naturheilkunde hatten wird aber der homotox News – informationen zu
katalog (von der Website zu laden, für Beginn mit Kurs 1 empfohlen.
homotoxikologie und antihomotoxische
Ärzte und Pharmazeuten bestehen un- Natürlich kann man die Ausbildung auch rascher absolvieren, es sind dann August 2013, Ausgabe 01 2013 • für Ärzte: mindestens 3 Kasuistiken, die allerdings mindestens 9 Wochenenden im auf jeweils einer A4 Seite den Behand- Jahr dafür vorzusehen.
redaktion: Dr. Adrian Spechtler, rudolf Maurer
lungsverlauf beschreiben (es können telefon und fax: +43 (0)1/615 63 09 natürlich auch andere Behandlungsme- Wenn Sie zusätzliche Informationen zu thoden miteinfließen) den Prüfungsmodalitäten benötigen, bitte Die Kasuistiken müssen mindestens 6 Wo- per Mail oder telefonisch melden! chen vor dem Prüfungstermin – standard- für den inhalt verantwortlich:
mäßig bei Kurs 6 – bei der Gesellschaft ein- Dr. Adrian Spechtler langen (per Mail, Fax oder Post). sekretariat@homotox.at, t: 01/615 63 09 Österreichische Ärztegesellschaft für homotoxikologie und antihomotoxische therapiepostfach 64, A-1232 WienZVr 754400493, DVr nr. 0077577 Grafik: schaefer-design.at
hersteller: druck.at Druck und
Wie schon in den Prüfungsmodalitäten meist unter einem bestimmten Thema beschrieben, gehört die Teilnahme an (z. B. Schmerzbehandlung, Schlafstörungen, Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich den Arbeitsgruppen (soweit geographisch Ausleitung/Entgiftung etc.) und geben auch Bezugsgebühren: Abonnement jährlich
machbar) zu den Voraussetzungen für die die Möglichkeit des Gedankenaustausches eur 16,–, Zulassung zur Prüfung.
zwischen den Teilnehmern. Therapieanfra- für Mitglieder der „Österreichischen Die Gesellschaft bietet daher an derzeit gen können diskutiert und Behandlungs- Ärztegesellschaft für homotoxikologie und vier Standorten die entsprechenden Ar- konzepte entwickelt werden.
antihomotoxische therapie" kostenlos Die Teilnahme für Mitglieder ist kosten- Bankverbindung Bawag: • Wien • Graz •Salzburg •Innsbruck los, für das leibliche Wohl sorgt die Gesell- Sollte sich Bedarf zeigen, besteht na- Bic BAWAAtWW türlich auch die Möglichkeit in anderen Die aktuellen Termine finden Sie je- Landeshauptstädten solche Abende anzu- weils auf unserer Website: für unverlangte rezensionsstücke und Beiträge übernimmt die redaktion keine haftung. Die Gruppen treffen einander einmal Zwecks Organisation ersuchen wir um namentlich gekennzeichnete Artikel geben die pro Quartal an einem Abend, stets un- Anmeldung spätestens 2 Tage vor dem Meinung der Autor/innen wieder und müssen ter der Leitung eines naturheilkundlich Abend im Sekretariat 01/615 63 09 oder sich nicht mit jener der redaktion decken. erfahrenen Arztes. Die Abende stehen per Mail an sekretariat@homotox.at anmeldung: sekretariat@homotox.at, T: 01 615 63 09
Österreichische Post AG für homotoxikologie und antihomotoxische therapie
Info Mail Entgelt bezahlt Postfach 64, A-1232 WienTelefon und Fax: +43 (0)1/615 63 09E-mail: sekretariat@homotox.atwww.homotox.at 21. September 2013 Mutters bei Innsbruck Anif bei Salzburg anti aging – gesund ins alter mit
Erfolgreiche Schmerzbehandlung mit
homotoxikologie als Begleitmaßnahme in
Dr. Klaus Küstermann Dr. Hermann Ammerschläger 4 Dfp punkte freie fortbildung 4 Dfp punkte freie fortbildung 4 Dfp punkte freie fortbildung 23. November 2013 anti aging – gesund ins alter mit
homotoxikologie bei infekten von Jung
Dr. Hermann Ammerschläger Dr. Christian W. Engelbert 4 Dfp punkte freie fortbildung 4 Dfp punkte freie fortbildung 7./8. September 2013 16./17. November 2013 5./6. Oktober 2013 grundlagenseminar 3
grundlagenseminar 6
Dr. Adrian Spechtler Dr. Rainer Wander Dr. Adrian Spechtler Dr. Franz Anselm Graf von Ingelheim Dr.med. Mag. Eva-Maria Steinkellner Dr. Peter-Kurt Österreicher 12 Dfp punkte freie fortbildung 12 Dfp punkte freie fortbildung 12 Dfp punkte freie fortbildung 19./20. Oktober 2013 Sierning/OÖ
Workshop ii
Naturheilkundliche Schmerztherapie
Dr. Klaus Küstermann
Dr. Peter-Kurt Österreicher
Dr. Joachim Bandlow
12 Dfp punkte freie fortbildung

Source: http://homotox.at/wp-content/uploads/2014/10/homotox_news_01_2013_mail.pdf

Minimally invasive calcaneus fracture treatment

Sinus Tarsi Approach to Financial Disclosure Calcaneus Fracture Evolution or Revolution Marc J. Michaud MD New Hampshire Orthopaedic Center January 24, 2014 Calcaneus Fractures Eric M. Bluman, MD, PhD Most common tarsal bone Assistant Professor Harvard Medical School 1-2% of all bone fractures Lew C. Schon, MD Typically from an axial load: Fall from height

Wwp_standards_es_2008_vers_1_

WWP – Work with Perpetrators of Domestic Violence in Europe – Daphne II Project 2006 - 2008 Directrices para el desarrollo de unas normas para los programas dirigidos a los hombres perpetradores de la violencia doméstica Version 1.1 Introducción La violencia ejercida contra las mujeres ocurre en todos los países de Europa, siendo un problema serio y generalizado. Este tipo de violencia es una manifestación de la desigualdad en las relaciones de poder entre los hombres y las mujeres, que ha llevado a la dominación sobre y discriminación contra las mujeres por parte de los primeros, al impedimento de su desarrollo íntegro, representando una violación omnipresente de los derechos humanos y obstáculo importante a la igualdad de género1. Los estados miembros de los organismos internacionales, como las NN.UU. y el Consejo Europeo, y también los países de la UE, están vinculados por leyes internacionales y nacionales a ejercitar la diligencia debida para prevenir, investigar y castigar los actos de violencia, sean perpetrados por el estado o por personas físicas, y de proveer de ayuda a las víctimas2. La violencia doméstica contra las mujeres supone un patrón de comportamiento controlador por parte de la (ex) pareja íntima, que incluye, sin ser excluyente, la violencia física y sexual, el maltrato emocional, el aislamiento, la violencia económica, las amenazas, la intimidación, y el acoso3. La violencia contra las mujeres en la familia también afecta a sus hijos/as, que, a su vez, tienen el derecho a ser protegidos y recibir apoyo.

Copyright © 2008-2016 No Medical Care